Donnerstag, 8. September 2011

Swatches zum Manhattan 20%-Haul

Hier nun die Swatches der Manhattan-Sachen von diesem Post *klick
Es sind keine neuen LE´s, sondern Teile aus dem Standartsortiment und der "Manhatten meets Buffalo"-LE, aus der ich schon einige Teile hatte.

Manhattan Multi Effect Eyeshadow







  • 35Z Beige (links)
  • 92Q Mocca (mitte)
  • 95E Sand (rechts)




Die Farbbezeichnungen täuschen dabei gewaltig :)



35Z Beige ist ein schimmerndes Kupfergold der je nach Lichteinfall zwischen reinem Kupfer und rötlichem Gold wechselt
92Q Mocca ist ein schimmerndes Gold mit leicht bräunlichem Stich und
95E Sand ist ein roséweiß mit silbernem Stich.

Die 3 Eyeshadows sind sehr cremig im Auftrag, 35Z Beige und  92Q Mocca haben eine recht gute Pigmentierung und hohen Schimmeranteil.

Kosten mit Rabatt je 3 Euro.



Die Manhattan Eyeshadow-Base 



Testen wollte ich sie schon längere Zeit. 
Eigentlich bin ich  mit meiner Artdeco ganz zufrieden, nur creast mancher Lidschatten trotz Artdeco. Also suche ich nach Alternativen dazu, die essence Base ist zwar ganz gut, leider hat die essence einen deutlichen Schimmeranteil, der bei matten Lidschatten dann keinen Sinn ergibt. 
Der Primer von e.l.f. ist mir etwas zu flüssig und hat auch nicht die Haltbarkeit, die ich erwarte.


Der Tester war allerdings völlig eingetrocknet, so habe ich die Base ohne Swatch mitgenommen. War ein Fehler! Sie hat wieder deutlichen Schimmer drin :( Mist.
Auftragen läßt sie sich allerdings gut, sie ist pastig-cremig und trocknet schnell an. 

Kosten mit Rabatt 3,96 Euro.


Zwei kleine Paletten:

Die "Purple Peeptoe" und die "Beige Ballerina"

Leider kommen die Farben mit meiner Kamera so überhaupt nicht richtig heraus :( 


Swatches habe ich versucht, aber es ist ziemlich unmöglich, die Farben wiederzugeben. Von der "Beige-Ballerina"-Palette sind die beiden rechten Farben sehr sheer und kaum zu sehen, trotz Base. Alle Farben in dieser Palette ohne Schimmer.
Sehr enttäuschend. 
Ganz rechts ein cremiges Rosé, daneben ein cremiges beigerosa. 
Die ganz linke Farbe ist ein intensives kühles Braun. Die Farbe daneben ein mattes Steingrau.

Insgesamt hat mich diese Palette enttäuscht. Noch habe ich kein AMU damit versucht, ich bin aber auch nicht überzeugt, das damit etwas Gutes zu machen ist.



Das sieht bei der "Purple-Peeptoe"-Palette schon ganz anders aus :)

Alle Farben wieder ohne Schimmer (schaut nur so aus wegen der Base darunter).



Reihenfolge links nach rechts:
dunkles Steingrau, Aubergine mit grauem Stich, sattes Flieder, Weiß mit kleinem Lavendelstich.

Mit dieser Palette bin ich schon eher zufrieden.
Über den Preis läßt sich nichts sagen, je 3,96 Euro mit Rabatt. 

Insgesamt waren die Paletten dieser LE allerdings sehr enttäuschend in Sachen Farbabgabe und Qualität. Sie krümeln, lassen sich borstig auftragen und sind nicht zu empfehlen. Ich hätte auf die bisherigen Reviews hören sollen :)


Der "Wake up"-Concealer



in der hellsten Farbe 1, mit einem traumhaften zarten Schimmer. Genau das richtige, um den Blick zu öffnen. :)  
Hohe Deckkraft darf man von diesem allerdings nicht erwarten. Brauche ich auch nicht. Der Concealer läßt sich hervorragend auftragen, verblenden und hält lange.

Kostenpunkt: 3,16 Euro mit Rabatt.


Als letztes kamen noch 2 Lacke mit:

Der Manhattan Lotus Effect 59L und einer aus der Maybelline Jade-Theke, der 56 Coral Rose (die hatten auch 20%) ;) 

Kostenpunkt: Maybelline 1,59 Euro mit Rabatt, Manhattan 2,76 Euro mit Rabatt.




Fazit:
Wirklich zufrieden bin ich nur mit dem Concealer und dem Maybelline Lack. Den Rest hätte ich mit auch sparen können!


Gespannt bin ich vor allem auf den 2in1 Concealer & Fixingpowder von Manhattan der ab November neu ins Sortiment einziehen soll, nachdem er Mitte September vorerst in der "New York Royalz LE" erscheint. 
Die Idee, beides in einem anzubieten finde ich eine tolle Lösung für kleine Korrekturen unterwegs, sofern die Qualität hält. 


Manhattan ist mMn eine der Firmen, die sehr wechselhafte Produktqualitäten anbietet. 
Innerhalb einer LE gibt es teilweise grottenschlechte Produkte und solche, die einen Massenhype auslösen wie letztens die Oktoberfest-Blushes.

Die Preisschraube wurde gerade bei Manhattan in den letzten Jahren so deutlich angezogen, das sie fast schon im oberen Bereich bei Drogeriekosmetik liegen. Da erwarte ich dauerhafte Qualitäten und keinen schlecht pigmentierten Bröselschrott oder zickige Lacke. Für mich ist Manhattan immer etwas Lotterie spielen beim Kauf. Schaut nett aus und entpuppt sich zu Hause dann als Niete. 



,.

Labels: , , , , , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite