Montag, 14. Mai 2012

Blogparade: Blogg dein Buchregal

[Bücher]



Blogg dein Buch ruft auf zur Blogparade.
Das Thema: Blogg dein Buchregal und ich mache gern mit.

Diesmal dreht sich alles um das Herzstück jeder Wohnung, das eigene Bücherregal!





Mein Herzstück ist ziemlich klein und wenn ich es genau nehme, in der ganzen Wohnung verteilt :) Es gibt zwar ein Bücherregal, gestopft voll, aber alle meine Bücher sind auf Ablagen, neben dem Bett, auf Regalen, auf dem Dachboden in Umzugskisten (weil ich einfach keinen Platz habe für all die Bücherregale die es bräuchte sie in der Wohnung einzuräumen).

Mein Traum wäre ein eigenes Zimmer nur für Bücher. Mit einem bequemen Sofa in der Mitte, ein Tischchen dazu und Bücherregale rings an den Wänden gefüllt mit allen meinen Lieblingen bis unters Dach *träum*.


Weil aber nichts ferner scheint, zumindest solange ich 2 Kinderzimmer nötig habe :) erfreue ich mich damit, immer mal wieder neue Bücher aus den Kartons zu holen, zu lesen, wieder neu zu entdecken. Nach einiger Zeit sind auch mehrmals gelesene alte Schinken wieder interessant.
Und manches Mal habe ich tatsächlich Lust auf ein ganz bestimmtes Buch, das genau in diesem Karton, diesem einen, ganz hinten....... ganz sicher sein muss.






Ich finde sie immer wieder, wie alte Freunde. Sie sind nie weg, nur ein wenig aus den Augen, aber nie aus meinem Sinn.


Ich erinnere mich noch an mein erstes Buch. Neben der Fibel aus der Grundschule natürlich.
Das erste selbst gewünschte. Es war ein kleines gelbes Reclam-Heft des Lessing-Stücks Nathan der Weise und ich war 11. Kurz zuvor hatte ich das Theaterstück in einer wunderbar klassischen Inszenierung gesehen und meine Liebe war geweckt. Nach Lessing kam Goethe, Shakespeare, Karl May. Seitdem sind Bücher ein ständiger Begleiter des Lebens. Ich könnte sie mir nicht weg denken.
Heute lese ich von historischen Romanen und Biografien sehr gern auch lustige Frauenliteratur. Eigentlich alles querbeet.
Zur Zeit Dieter Nuhr Der ultimative Ratgeber für alles, Dan Brown Das verlorene Symbol und Lili Stollowsky Single Mama: Der ganz normale Wahnsinn zwischen Kindern und Beruf.



Wie schaut es bei euch zuhause mit Büchern aus?






,.

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite