Donnerstag, 10. Juli 2014

meine Top 3 Beautyhelfer im Sommer

[Blogparade]  


2014.07.10





Wieder eine Blogparade von Diana, bei der ich zig Produkte auffahren möchte. Gerade im Sommer sind die einfachsten Dinge manchmal die besten. 
Kaltes Wasser auf die Handgelenke, Eiswürfel im Glas, Eisgel für die Füße, Haargummis für den freien Nacken, es gibt viele Kleinigkeiten, die Hitze erträglicher machen und mich auf die Schnelle abkühlen können. 







Beschränken muss ich mich hier aber auf drei. Die 3 speziellen Beautyhelfer im Sommer:








Eins der wichtigsten Utensilien der letzten Jahre sind Blotting Papers. Verschiedene Marken habe ich probiert und bin bei einem günstigen Drogerieprodukt hängen geblieben. Die hauchdünnen Papierchen saugen überschüssiges Hautfett schnell und sauber weg, ohne das Make-Up anzugreifen. Besser geht´s nicht, der Preis ist mit ca. 2 € unschlagbar, ein Spiegel ist auch mit dabei. Leider kann ich die Kunststoffverpackung nicht nachfüllen, das ist nicht gerade umweltfreundlich. 

RdeL Anti-Shine Paper, mattierendes Spezialpapier parfümfrei, 75 Stück-Packung/ ca. 2€



Ohne Sonnenschutz geht es im Sommer trotz Foundation nicht. Zwar schützt ein komplettes Make-Up auch bis zu einem gewissen Grad vor UV-Strahlen, so richtig gut ist der Schutz allerdings nicht. Ich habe eine sehr helle sommersprossige Haut, die bei heißen Temperaturen mehr Schutz braucht. Nur funktionieren Sonnenschutz und Make-Up meist nicht zusammen. Die Foundation hält nicht, die Haut ölt zu schnell, irgendwas passt oft nicht zusammen. Ich bin sehr froh, das Eucerin Sun Fluid mattierend 50+ für mich gefunden zu haben. Der leichte Gelbstich passt perfekt zu meinem Hautton, das leichte Fluid mattiert tatsächlich und funktioniert sogar anstelle einer Tagescreme, wenn meine Haut zu viel Fett produziert durch Hitze. Shelynx schrieb ebenfalls bereits positives darüber. 

Eucerin Sun Fluid mattierend 50+, parfümfrei, 50 ml, Apotheke/ ca. 13 €




Bronzer schafft, was die Sonne bei mir Bleichgesicht nur schwer schafft. Ein frisches, gesundes Erscheinungsbild mit einem Hauch Bräune. Die meisten Bronzer enttäuschen mich durch Orangestich oder Glitzerpartikel oder schlechte Haltbarkeit. Den bisher günstigsten Bronzer, den ich noch mit gut bezeichnen würde, da er keinen Orangestich aufweist, ist der essence Sun Club Brozer in der hellen Farbe blonde. Seit letztem Jahr benutze ich aber nur noch den Diorskin Nude Tan Sun Powder in der hellsten Farbe honey. Bombenhalt bei wunderbar leichtem Auftrag, ob zart oder geschichtet, dieser Bronzer erfüllt alle Erwartungen. Zwar ein stolzer Preis, er würde aber nachgekauft werden, wenn er denn leer wäre. Trotz fast täglicher Anwendung ist gerade mal der Schriftzug zum größten Teil abgetragen. Sparsam im Verbrauch also. 

Diorskin Nude Tan Sun Powder, Parfümerie ca. 50 €





Sehen eure Top 3 ähnlich aus? Bei Diana könnt ihr noch bis zum 17.Juli mitmachen. 



Alles Liebe ♥



Labels: , , , , , , , , ,

8 Kommentare:

Am/um 10. Juli 2014 um 17:22 , Blogger Caro Muschert meinte...

Hey du! Süßer Post! Ich hab drei ganz andere Produkte ausgesucht, finde deine Auswahl aber echt super! Nächste Woche werd ich wohl mal los ziehen und mir ein paar Blotting Papers besorgen. Ich liebe meinen Mac Bronzer über alles. Da ich aber schon mega braun bin, kommt er gerade eher weniger zum Einsatz.
Ich lass dir liebe Grüße da!
Caro

 
Am/um 10. Juli 2014 um 17:47 , Blogger Ta Bea meinte...

Oil Kontroll Papers habe ich noch nie verwendet und denke, dass ich damit auch gar nicht zurecht kommen würde.
ich glaube ich mache auch mal bei der Parade mit :)

 
Am/um 12. Juli 2014 um 14:00 , Blogger Carolin Bertram meinte...

Der Bronzer sieht ja wirklich total hübsch aus, da bin ich fast angefixt!
Die Oil Control Papers hab ich mal benutzt, aber eigentlich nerven sie mich ;)
LG Carolin

 
Am/um 12. Juli 2014 um 15:05 , Blogger Diana B. meinte...

Freut mich riesig, dass du wieder mitgemacht hast! Die RdeL Blotting Papers werde ich mir auch mal ansehen, wäre ja eine günstige Alternative ;-) Und das Sonnenfluid hört sich sehr interessant an.

 
Am/um 26. Juli 2014 um 16:53 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Dir ein paar sonnige Grüße zurück. ♥
Blotting Papers liegen bei mir in jeder Handtasche, Auto, Schublade :) ohne kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.

 
Am/um 26. Juli 2014 um 16:54 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Dabei sind die so einfach zu benutzen. Auf die Haut drücken, das überschüssige Fett wird aufgesaugt. Ähnlich wie ein Tempo, nur um vieles saugfähiger. Und dabei wird der cakey Effekt vermieden durch zu viel nachpudern.

 
Am/um 26. Juli 2014 um 16:55 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Sie nerven dich? Mich interessiert, was genau daran nervt? Die Benutzung als solche, die Verpackung?

 
Am/um 26. Juli 2014 um 16:55 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Das Fluid empfehle ich unbedingt! :)

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite