Montag, 30. Juni 2014

essie Sable Collar & p2 Nail Foundation 030 skin

[nail laquer]   


2014.06.29   






Essie´s Sable Collar ist für mich kein Sommerlack, sondern eher für die Herbst- und Wintersaison geeignet. Der feine Schimmer, die je nach Licht wechselnde Farbe zwischen Pflaumenviolett und Kakaobraun machen ihn zu einem der besonderen Lacke. Ich wollte ihn einmal in der Kombination mit einer Nudefarbe sehen, die das elegante des Sable Collar noch mehr herausstreichen sollte.
Aus meinem gestrigen Haul kam mir da die p2 Nail Foundation in der Farbe 030 skin gerade Recht. Die wollte ich eh ausprobieren, wo genau der Unterschied sein soll zwischen Nagellack und Nagelfoundation und wie sie sich auf meinen Nägeln macht. 


Ausprobiert habe ich zwei Varianten eines Designs, das ich nun schon auf einigen Blogs mit ganz anderen Farben gesehen habe, welches mir zur Zeit aber unheimlich gut gefällt.






Ein schmaler Rand Nail Foundation, die Mitte mit Sable Collar gefüllt. 
Gefällt mir optisch besser als meine erste Version der beiden Farben:





Alle vier Farbtöne der Nail Foundation sind nude wie sie nudiger nicht sein könnten, klassisch rose-nude, leicht grau-nude, leicht lilastichiges-nude, leicht braunstichiges-nude. Je nach Hautton genau der passende Nudeton um nicht Leberwurst-lookalike auszuschauen. Zusätzlich soll die Foundation als Rillenfüller und Schutzlack dienen. 
Die Qualität der p2-Lacke waren bisher immer sehr gut, ich hoffe auch bei dieser Nail Foudnation, die für mich nichts anderes ist, als ein Nudelack. Zwar sollen pflegende Inhaltsstoffe enthalten sein, zwar soll der Lack mit einer Schicht bereits deckend sein. Mit Punkt 1 wirbt sowieso fast jeder zweite Hersteller, Punkt 2 kann ich nicht bestätigen. Mit der ersten Schicht wurde der Lack trotz Base Coat leicht streifig. Zwar sehr leicht nur, aber dennoch vorhanden. Zwei Schichten müssen für ein sauberes Ergebnis für mich schon sein, insofern unterscheidet sich die p2 Nail Foundation nicht von einem klassischen nudefarbenen Nagellack. Er lies sich sehr einfach lackieren, der neue breite Pinsel war für meine Bedürfnisse ganz oben zwar ziemlich das suboptimalste was es gibt, für normale Lacksessions aber perfekt geformt
Mit Sable Collar (meine Version ist die amerikanische mit dem schmalen Pinsel) hatte ich ebenfalls keine Probleme. Wie die meisten essie Lacke ein leichtflüssiges Lackvergnügen, perfekt deckend mit zwei Schichten, bläschenfrei und gut antrocknend.

Top Coat war hier Sally Hansen Insta-Dri. 



Welche Version gefällt euch besser? Heller Rand oder dunkler Rand?

Alles Liebe ♥



Labels: , , , , , , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 30. Juni 2014 um 12:40 , Blogger Fr.Ausverkauft meinte...

Ich finde leider die beiden lacken in den variationen nicht so glücklich gewählt :(
beim 1. sieht es aus, als ob du dreckige finger, bzw eine eingefärbte nagelhaut hast. (wie zb nach gartenarbeit ect..)
beim 2. sieht es aus als hättest du nur einen ganz kleinen fingernagel :/
das kann natürlich auf den bildern täuschen, und in echt nochmal ganz anders aussehen! ich persönlich kann mir andere farben bei den designs aber einfach vorteilhafter vorstellen :)

allerdings bewunder ich deine ruhige hand! ich würde das nie so gleichmäßig hinbekommen :)

liebe grüße

 
Am/um 30. Juni 2014 um 12:59 , Blogger Alice meinte...

Uhuh, also ich finde beide nicht sehr gelungen :( Das eine sieht aus als hättest du dreckige Ränder, das andere als wäre der Lack rausgewachsen :( In der Regel halte ich mit meiner Meinung ja hinterm Berg, wenn sie nicht so positiv ist, weil Geschmäcker verschieden sind und ich niemandem zu nahe treten will, aber hier sieht es einfach nicht gut aus.... Ich trage übrigens alle Farben das ganze Jahr über, ganz wie es mir gefällt :)
Liebe Grüße

 
Am/um 30. Juni 2014 um 22:59 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Hör ich mich arg blöd an, wenn ich sage das es auf den Bildern schon etwas anders aussieht als so in echt? :)
Ach bloß nicht rum drucksen mit deiner Meinung, ich steh doch auf Ehrlichkeit.
Merkwürdigerweise mag ich allgemein gern die Herbstfarben, so wie Sable Collar und fast alle graue Töne. Egal welche Jahreszeit grad ist.

 
Am/um 30. Juni 2014 um 23:03 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Da sieht man mal, wie die Optik verändert wird durch hell/ dunkel.
Vorstellen bei den Farben kann ich mir eine ganze Menge, mit fallen angesichts meiner Lacksammlung mehr Kombis ein, als meine Nägel je hergeben werden.
Meine Hand war gar nicht ruhig, du hättest das Zittern sehen sollen^^ so richtig gerade ist es auch nicht geworden. Ich brauche dünne Pinsel aus dem Bastelladen oder Malerbedarf dafür, mit den Lackpinseln geht das irgendwie nicht richtig.

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite