Samstag, 19. Juli 2014

Ferienzeit. Spielezeit! Die Kids haben Amigo Speed Cups 2 getestet

[Test]



2014.07.18




Die Kids haben bald Ferien, die Eltern (also wir) schnaufen jetzt schon. Was tun mit den lieben Kleinen in ihrer Freizeit? Rundumbespaßung ist weder möglich, noch erwünscht. Bei uns zu Hause wird viel gespielt. Brettspiele, Würfelspiele, Ballspiele, Lego, Kartenspiele, leider auch diverse Spielekonsolen (Wovon ich gar nicht begeistert bin!). Abwechslung muss also her. 




Das Angebot, ein neues Spiel vor Markteinführung im Juni 2014 zu testen, kam da gerade recht. Immerhin hat die Firma Amigo schon etliche gute Spiele herausgebracht, die viel Spannung und Spaß in trübe Tage gebracht haben. Ich denke da besonders an Halli Galli, dessen Autor Haim Shafir im letzten Jahr Speed Cups und jetzt die Erweiterung Speed Cups 2 entwickelt hat.











Speed Cups 2* ist als Erweiterung zum Vorgänger Speed Cups vom letzten Jahr gedacht, kann aber auch solo gut gespielt werde. Die Regeln sind simpel zu lernen, meine Tochter hat sie mit 6 Jahren nach dem ersten Versuch begriffen. Ein Familienspiel also, bei dem schon die Kleinen mitmachen können. Außerdem kann schon zu zweit gespielt werden, aber auch im Kombination der beiden Speed Cups-Spiele mit bis zu 6 Spielern.



Kleine Einführung: 

Jeder Spieler erhält 5 bunte Chips und versucht so schnell wie möglich Aufgaben zu lösen. Die Karten geben vor, ob die Cups (bunte Becher zum Stapeln) gestapelt werden oder nebeneinander stehen. Hier kommt es auf ein gutes Auge und schnelle Kombinationsgabe an: Welcher Vogel sitzt oben im Baum, welcher unten? In welcher Reihenfolge hängen bunte Jacken an der Wand? Ein Spieler dreht die oberste Karte des Stapels um und sofort versuchen alle Spieler die abgebildete Anordnung von Symbolen nachzustellen. Manchmal wird horizontal und manchmal vertikal gestapelt oder auch vor und hintereinander. Es wird nie langweilig!
Alles richtig? Am Ende gewinnt der schnellste Spieler!




Hier ein paar Legebeispiele:








Anschaulicher wird das Ganze in der Vorführung:







Fazit:
Was ich an diesem Spiel so besonders finde, sind die Lernmöglichkeiten, die die Kids so ganz nebenbei bei diesem Spiel mitbekommen. Reaktionsvermögen wird trainiert, kombinieren erlernt, genaues Anschauen geübt. Das praktische Umsetzen eines Bildes verknüpft hervorragend Hirn und Hände, motorisches Geschick wird ebenso verlangt wie geistige Auffassungsgabe. Auch die kleinste mit ihren 6 Jahren wird durch die bunten Cups motiviert, sich zu Verbesserung und hat ihren Spaß dabei, ohne direkt zu bemerken wie viel sie dabei lernt. Speed Cups 2 erinnert an Sport Stacking (auch Speed Stacks genannt), einen Geschicklichkeitssport der, umfassend mit Studien unterlegt, einen positiven Effekt auf Beidhändigkeit, die Auge-Hand-Koordination und die Reaktionsfähigkeit ausübt durch die Aktivierung der Überkreuzschaltung im Gehirn.
Das Original Speed Cups wird definitiv nachgekauft, damit alle zusammen spielen können. 


Ich schätze es sehr, wenn ein Spiel sowohl Spaß als auch Übung für´s Leben verknüpft? Kinder können gar nicht genug lernen und je mehr der Lernfaktor für sie mit Spaß verbunden ist, desto sinnvoller und schöner ist das Spiel für mich. 

Außerdem mag ich Spiele, die einfach mitzunehmen sind, keinen großen Aufbauaufwand benötigen, simple Spielregeln, wenig Spielmaterial (kann alles verloren gehen) und kein großartiges Einstiegsalter, so da auch kleinere Kinder mit den größeren zusammen spielen können. Echte familientaugliche Spiele also. Kriterien, die Speed Cups 2 vollauf erfüllt. 




Mehr Informationen zum Amígo-Spieleverlag und den Spielen findet ihr unter der Website, bei Facebook oder über Twitter.


*Das Spiel wurde mir für den Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash





Habt ihr Kinder? Wäre das ein Spiel für euch?

Erholsame, spannende Ferien & alles Liebe ♥

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite