Dienstag, 15. Januar 2013

Shave Lab Design zero Rasierer

[Produkttest]





SHAVE LAB Design zero im Lieferkarton

 
SHAVE LAB designt tolle Rasierer. Auf der Homepage könnt ihr euch die verschiedenen Varianten anschauen.
Ich bekam das Design zero in weiß zum Testen. Vielen Dank dafür.
Der Griff liegt mit einem angenehmen Gewicht gut ausbalanciert in der Hand, auch der Klingenwechsel gestaltet sich schnell und unkompliziert. Solche Details können mir die tägliche Anwendung eines Rasierers schnell verderben und ich greife dann nach kurzer Zeit schon zu einem einfacheren Exemplar, wenn das für mich nicht stimmt.

Klingenwechsel mit einem Knopfdruck

Die weißen Griffflächen sind rutschsicher gummiert und fühlen sich gut an. Die Metallteile waren schön schimmernd und sind mittlerweile etwas patiniert. Meine eigene Schuld, ich habe den Rasierer aber auch am Badewannenrand geparkt, wo er täglich der Feuchtigkeit ausgesetzt war *böse Rasierermama die ich bin*. Es rostet nichts am SHAVE LAB zero, soweit hat mein Härtetest also etwas positives gezeigt *immer positiv denken, jahhaaa*.


Wie schafft der SHAVE LAB zero nun seinen eigentlichen Job? Ich benutze nur Nassrasierer und gelegentlich chemische Enthaarungsprodukte weil ich schmerzempfindlich bin, was ausgerissene Haare betrifft. Weder Wachs für die Heimanwendung noch ein spontan gekaufter Epilierer konnten etwas an meiner standardmäßigen Enthaarungsmethode ändern. Ich bin ein überzeugtes Weichei in diesem Punkt und würde allerhöchstens mal ein Studio mit professioneller Depiladora testen, falls die Dame mit “Sugaring” arbeitet, nur mal so zum Probieren ob diese Methode tatsächlich schmerzärmer ist.

Zurück zum SHAVE LAB. Er arbeitet gründlich und sehr sicher. Ich bin ja ein Rasier-Horst, der sich öfters mal schneidet. Entweder liegt es an angeborener Unfähigkeit im Umgang mit Klingen oder ich hatte die falschen Rasierer. Jedenfalls waren meine Rasuren entweder mit Schnittchen oder stoppelig. So ganz genau hat es selten hingehauen und manche Rasierer bzw. Klingensysteme musste ich nach ganz kurzer Benutzung schon wieder als untauglich entsorgen.
Anders der SHAVE LAB. Ich bin überzeugt von gründlicher Rasur und während der Dauer der gesamten Anwendung in den letzten Monaten! keinem einzigen Schnitt. Das gab es noch nie. Ich benutzte den Rasierer fast täglich. Diese Klinge ist seit etwa 1 Monat durchgehend in Verwendung, ihr könnt die Abnutzungsspuren deutlich sehen.




Ob es nun die 6 Scherblätter an einer Klinge sind oder ein besonders durchdachtes Konzept der Klinge insgesamt, ich bin von diesem Rasiersystem überzeugt. Gerade die Langlebigkeit einer einzigen Klinge finde ich äußerst sparsam, die gründliche Rasur ist eindeutig und das ich mich nicht mehr schneide ein Superplus, was mir das Klingensystem gleich nochmal sympathischer macht.



120821_ShaveLab_Klingen_Banner_animiert_74


Ich lasse hier den Hersteller auch einmal zu Wort kommen. Was sind die Vorteile, die SHAVE LAB sieht:

  • SHAVE-LAB ist eine brandneue Nassrasierer-Marke, die absolut einmalige Alleinstellungsmerkmale bietet. Im Zentrum steht das stylische Produktdesign, das den Rasierer praktisch zum "Badschmuck" erhebt. Design zero
  • Eines der wichtigsten Argumente für SHAVE-LAB ist das einmalige Preis/Leistungs-Verhältnis. Da die Rasierer nur online erworben werden können, kann im Gegensatz zu anderen Marken die komplette Handelsspanne ausgespart werden. Dieser Kostenvorteil wird direkt an den Kunden weitergegeben, mit der Konsequenz, dass Klingen bei SHAVE-LAB bis zu 60%(!) günstiger sind als bei den großen Markenherstellern!
  • Info: die Kosten bei einem Rasierer verursacht nicht der Griff, sondern die Folgekosten durch den Nachkauf von Klingen. Hier kann man sich bei SHAVE-LAB auf lange Sicht im Gegensatz zu anderen Herstellern viel Geld sparen.
  • Während also beim SHAVE-LAB ZERO | BLACK oder WHITE EDITION Starterset für 6,95 Euro ein Griff und ganze 4 Klingen dabei sind, gibt es bei den großen Markenherstellern für diesen Preis nicht einmal einen Griff geschweige denn eine Klinge.
    Die SHAVE-LAB ZERO LINE, entwickelt für Menschen mit Liebe zu schönem Design UND günstigem Preis, gibt dem kostenbewussten und sparsamen Style-Liebhaber also folgendes Versprechen: Günstiger geht nicht!
  • Darüber hinaus verfügt SHAVE-LAB unter anderem über das weltweit erste flexible Shaving-System, der Möglichkeit eines individualisierbaren Klingen-Abos und der Verwendung von recyclebarem Verpackungsmaterial.

Da war jetzt noch einiges Wissenwertes dabei. Das Klingen-Abo und den Recyclinggedanken finde ich eine echte Neuheit. Und das es den SHAVE LAB doch ziemlich günstig gibt war mir auch nicht bewusst. Griff und 4 Klingen gibt es schon für 6,95 €.



Mein Fazit:
Empfehlung auf der ganzen Linie. Nie habe ich einen Nassrasierer ohne Gedanken an “gleich schneide ich mich wieder” “ich muss aufpassen” benutzt. Selten habe ich eine so gründliche Rasur mit einer bereits gebrauchten Klinge erlebt. Meist nutzen sich die Dinger schneller ab als ich an Nachschub denke. Diese Klingen halten problemlos lange durch und rasieren dabei immer noch gründlich. Das das System dann auch noch im Vergleich zu herkömmlichen Markenware in der Drogerie so günstig abschneidet hätte ich nicht vermutet, da ich mein Testexemplar ja kostenlos zur Verfügung gestellt bekam.

zum Angebot
Schaut euch auf der Homepage um, zur Zeit gibt es Sonderaktionen.


Das Testmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.


.

Labels: , ,

4 Kommentare:

Am/um 15. Januar 2013 um 17:31 , Blogger Kim meinte...

kannte den shop gar nicht =) nicht mehr schneiden klingt ja gut !
lg

 
Am/um 15. Januar 2013 um 21:22 , Blogger Paulaxoxoo meinte...

Also viele sind echt von diesem Rasierer begeistert. Ich verwende immer Männerrasierer, da ich finde, dass sie schärfer sind.

 
Am/um 16. Januar 2013 um 18:31 , Blogger Katta meinte...

Klingt super <3

gruß,
HOLYKATTA

 
Am/um 16. Januar 2013 um 22:42 , Anonymous Frank The Tank meinte...

Absolutes Top Produkt. Die Shave Lab Rasierer sind auch auf unserem Blog getestet worden, und haben absolut perfekte Ergebnisse erzielt. Also ich stehe hinter meiner, und auch hinter deiner Meinung zu shave-Lab.

gruß Frank

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite