Mittwoch, 9. November 2011

Herbstgedicht

Wenn Blätter bunt sich färben



Wenn Blätter bunt sich färben
und Herbstzeitlosen blüh´n -
die Menschen Pilze sammeln
und Schwalben südwärts zieh´n.

Wenn wir für Ernte danken
und Winde kühler weh´n -
sich Nebel zögernd lichten
dann will das Jahr vergeh´n.

Es zieht mit steifen Schritten
durch Kälte, Schnee und Wind
und kommt nach sanftem Schlummer
zurück als Frühlingskind.



(©Anita Menger 2009)

,.


Labels: ,

1 Kommentare:

Am/um 9. November 2011 um 11:05 , Blogger Manu meinte...

Tolles Gedicht!

Ich habe Dir gestern noch eine Mail geschrieben, bzgl. des Kalenders. Ich brauche noch ein Datum von Dir. ;) ( Falls Du das noch nicht nachgeholt hast... )

LG

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite