Dienstag, 29. April 2014

Plädoyer für das Mono - einfach, schnell, gut

[AMU] 

2014.04.29 




Augenpinseleien sind toll. Manch eine Malerei erinnert an Kunst, nicht umsonst heißt es MUA Make Up Artist, also Künstler. Ich bewundere fasziniert ein sauber gearbeitetes phantasievolles AMU. 




Anspruchsvolle Malerei auf dem Auge erfordert aber auch Zeit, Lust und Können. Mir hapert´s an der Zeit. Schnell ins Bad, ein bisschen...... anmalen? Keine Zeit!
Mehr Wert lege ich persönlich auf Haut, my skin but better ist hier das Motto. Also schlucken Foundation, Concealer, Puder, Blush, Bronzer, Highlighter die vorhandenen Minuten und eben noch für mein Wohlbefinden die Augenbrauen. Da bleibt nicht mehr viel Zeit übrig für aufwendige (ja ich weiß, heißt nach der neuen Rechtschreibreform aufwÄndig, aber ich boykottiere) Amu´s. Schade eigentlich, ich liebe alle meine Eyeshadows und Paletten. Nur ein bisschen Mascara reicht eben doch nicht immer. 




Jetzt kommt das Mono in´s Spiel. Ein schöner Lidschatten, mono getragen schaut nicht langweilig aus, nimmt aber so gut wie gar keine Zeit in Anspruch.

Besonders duochrome Töne wie MAC Club oder das Catricedupe C´mon Chameleon! sind hier Favoriten, von agnés b. habe ich seit Jahren den oliv-kupferfarbenen 938 Khaki vert cuivre. Aber auch andere Töne wie MAC Cranberry und Twinks, den leider nicht mehr zu bekommenden bronze-kupferfarbenen MNY 122A, Sin und Toasted aus der Naked 1 oder der Crash Pot Champagne von The Body Needs sind einen zweiten Blick als Singlestar auf dem Auge wert. Gerade spannende Satinfinish-Farben machen sich gut als Prima Ballerina. 




Ob mit leichter Hand aufgetragen oder als schmaler Eyeliner, angefeuchtet für viel BÄM oder klassisch verblendet, die meisten Eyeshadows lassen sich so oder so benutzen und erlauben mir, die Farben in neuem Licht zu sehen. Ich muss nicht drei oder mehr Farben kombinieren, ich kann mich auf einen Ton konzentrieren. Was kann ich aus der Farbe herausholen? Wie verändert sich mein Make-Up mit welchem Auftrag? Ich finde es spannend, mit einem einzigen Ton zu arbeiten und jeden Tag auf´s neue damit zu spielen. 




Klar sind die AMU´s damit nicht der helle Wahnsinn an Kunst und Können, aber das muss es auch nicht im Alltag. Es muss schnell gehen, es soll nicht langweilig sein, habe ich dieses Ziel erreicht bin ich im Alltag völlig zufrieden.


Was meint ihr zu Mono auf dem Auge?


Alles Liebe ♥



Labels: , , , , , , ,

5 Kommentare:

Am/um 30. April 2014 um 15:38 , Blogger Filmgedöns meinte...

Geht mir genauso wie dir. Schimmerlidschatten sehen prima aus und machen das Auge größer und ich habe genug Zeit meine Haut aufzuhübschen. Manchmal schminke ich nicht mal meine Augen, weil ich keine Mascara tragen möchte (dunkle Wimpern, jaja, ich hab's gut), da reicht mir auch ein schicker Lippenstift.

 
Am/um 3. Mai 2014 um 01:14 , Blogger Alice D. meinte...

Dafür, aber sowas von! Habe morgens oft auch nur Zeit und Lust für das Wesentliche, da freu ich mich wenn es so schöne Nuancen gibt, die einzeln toll aussehen. Vielleicht noch ein wenig Kajal dazu, Mascara und fertig. Hab schon überlegt, daraus eine Art Blogreihe zu machen...
Liebe Grüße,
Alice

 
Am/um 3. Mai 2014 um 12:15 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Blogreihe hört sich super an. Ich bin dabei :)

 
Am/um 4. Mai 2014 um 22:31 , Blogger Alice D. meinte...

Danke für die Motivation!! Habe meinen 1. Post zum Thema fertig und wäre hocherfreut wenn du vorbeischaust:)

http://pasta-und-vanillekipferl.blogspot.de/2014/05/solo-fur-3-mac-sea-worship.html

Liebe Grüße,
Alice

 
Am/um 5. Mai 2014 um 09:24 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Super Post, schöner Name für die Blogreihe. *Daumenhoch*

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite