Donnerstag, 6. März 2014

Institut Karité Paris 25% Shea, meine perfekte Pflege für trockenes Haar

[Haare]









Meine Haare sind lang, naturlockig und trocken. Ich ärgere sie ab und an mit frischer Farbe in Lichtblond.
Klar muss ich meine Pracht auch regelmäßig und vor allem reichhaltig pflegen.



Die Spitzen werden alle paar Wochen geschnitten, nach jeder Haarwäsche benutze ich eine Spülung und wann immer ich den Eindruck habe mein Haar verlangt danach, kommt auch eine Kur rein.



Meine Standardpflege besteht aus Shampoo & Spülung der Granatapfelserie von Alterra (Rossmann).
Mit beidem bin ich seit Jahren sehr zufrieden, daher wird beides immer wieder nachgekauft.

Ich verwende niemals Festiger, Haarspray oder sonstige Stylingprodukte. Lediglich Haaröle und Seren dürfen (je nach Zustand) reingeknetet werden.











Nachdem ich mit der L´Occitane 20%-Handcreme so wunderbare Erfahrungen gemacht habe und sie für die beste Handcreme ever halte, darf auch ein Hammer an Pflege mit 25% Karitébutter in meine Locken.


Ohne die Glossybox ich muss sie an dieser Stelle auch einmal lobend erwähnen, auch wenn sie es nicht immer meist nicht verdient hat hätte ich niemals das Institut Karité Paris Apres-Shampooing Cheveux Secs kennen gelernt.

aus diesem Post
Diese kleine Probetube hielt bei mir etwa ein halbes Jahr, nachdem ich sie sparsam immer wieder wenn meine Haare nach Extrapflege verlangten, angewendet habe.




Vor einiger Zeit schon wurde sie leer und ich merkte schon, das ich die extra dicke und reichhaltige Creme Spülung kann man sie nicht wirklich nennen vermisst habe. Eine neue Flasche musste her, nur woher? Es gibt die Marke Institut Karité nicht in jedem Laden und selbst im Internet musste ich etwas suchen bis ich fündig wurde. Bei ebay ist sie vereinzelt zu bekommen, allerdings dann deutlich teurer. 




  



Unter der Bezeichnung Spülung stelle ich mir eine mehr oder weniger dickflüssige Masse vor, die Institut Karité Spülung ist allerdings vergleichbar mit der Konsistenz der oben gezeigten Handcreme. 
Sie lässt sich gut ohne zu tropfen oder kleckern auftragen, ich lasse sie gern etwas länger einwirken und auch da tröpfelt mir nichts den Nacken runter. Die Spülung läßt sich auch gut auswaschen.
Der Duft ist typisch Karité- bzw. Sheabutter, beides ist das Gleiche mit einem anderen Namen. Sanft cremig-blumig. Meine Haare fühlen sich trotz der 25% enthaltenen Karitébutter nicht fettig oder strähnig an, sondern griffig und gut gepflegt, meine Locken werden ordentlich definiert. Die Spülung ersetzt mir locker die Haarkur, so reichhaltig ist sie. 



Leider ist der Spaß nicht unbedingt günstig zu haben, die 250 ml Flasche bekommt ihr >>hier z.B.<< für 15 €. 
Ich überlege trotzdem, auch noch das dazugehörige Shampoo zu testen um einen kompletten Vergleich mit meiner bisherigen Pflege zu starten. 





Kennt ihr die Marke und/ oder das Shampoo? Was haltet ihr davon?

Alles Liebe ♥




Labels: , , , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 15. März 2014 um 08:01 , OpenID julesbeautynotes meinte...

Das klingt ja wirklich sehr schön! Könnte mir auch gefallen. Habe an und an auch trockene Haare und verwende momentan die Phyto Jojoba Serie mit der ich ganz zufrieden bin. Karite Paris kenne ich aus unserer NK Abteilung im Budni. Die Handcreme ist ein Traum, absolut gleich auf mit der von L'Occitane :-) Lg Jules

 
Am/um 23. März 2014 um 03:04 , Blogger et von roundaboutme meinte...

Dann schaue ich mir die beim nächsten Budnibesuch mal an, danke für den Tip.

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite