Donnerstag, 5. Januar 2012

Highlighter crystalliced essence

[Review]


Aus der essence crystalliced-LE haben nur 2 Teile den Weg zu mir nach Hause geschafft.




Der Liquid Highlighter machte mich nach den ersten Swatches, die ich dazu gesehen hatte einfach neugierig. Ein Mascara Topper ist so ein Gimmick, das ich gerne mal ausprobiere. Die Review zum Topper mache ich die nächsten Tage.


Der essence Liquid Highlighter kommt in einem Pumpflakon mit 15ml Inhalt, hält sich geöffnet 12 Monate und kostet 2,45€. 
15ml sind keine geringe Menge. Nur kommt aus dem Flakon mit einem kompletten Pumpstoß zu viel heraus, also den Spender millimeterweise vorsichtig drücken, sonst ist er schnell leer.

Das untere ist der Mascara Topper :)
Das war einmal komplett pumpen.


Der Liquid Highlighter ist intensiv und sollte sparsam angewendet werden. Aufbauen ist kein Problem, er trocknet schnell an.




Ein weißsilbriger, kühler Ton, der sich wunderschön zart verblenden läßt und stärker aufgetragen deutlich zu sehen ist. 
Dieses tolle Ergebnis hatte ich so nicht erwartet, da er im Flakon eher leicht champagnerfarben aussieht.


Einen besonderen Geruch kann ich nicht wahrnehmen, höchstens äußerst dezent cremig, immerhin nicht unnötig parfümiert.


Der Liquid Highlighter enthält feinste Schimmerpartikel, die aufgetragen nicht mehr zu sehen sind. Sie reflektieren lediglich das Licht. 


Ich habe bei meiner Mischhaut keine Probleme mit der Haltbarkeit, es hält den ganzen Tag an Ort und Stelle. Die Konsistenz ist mir etwas zu weich, es ist zwar nicht schwer den Highlighter aufzutragen und zu verblenden.
Komme ich allerdings (aus Versehen) dagegen ist die Gefahr des Verwischens höher als bei Puderprodukten.
Cremerouge und Liquid Highlighter zusammen haben nicht gut funktioniert. Beide verreiben sich gegenseitig zu einem unschönen Mischmasch. Der Auftrag unter dem Brauenbogen gestaltet sich etwas schwierig. Der Lidschatten kann schnell krümelig werden in Verbindung mit dem halbfesten Highlighter. 



Unter dem Brauenbogen stärker, an der oberen Kante des Blush schwächer aufgetragen.
(Verzeiht die grünlichen Augenschatten :) Im Tageslicht sind die nicht zu sehen, wahrscheinlich reflektiert der grüne Eyeshadow irgendwie auf dem Foto.)

Mein Fazit:

Der essence Liquid Highlighter aus der crystalliced-LE lohnt einen Blick.
Der Farbton ist toll und wer den Highbeam von Benefit (der einen Tick flüssiger ist und sich dadurch etwas besser verteilen läßt, aber auch wesentlich teurer ist) schätzt, kommt mit der Konsistenz sicher zurecht. Ich kann ihn eingeschränkt empfehlen. 











,.

Labels: , , , , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 5. Januar 2012 um 14:11 , Blogger H1972 meinte...

Ich habe mir den nicht gekauft da ich den nicht so toll fand :-( LG

 
Am/um 5. Januar 2012 um 15:05 , Blogger Jessy meinte...

Hach ja... Die ewige Suche nach dem perfekten Highlighter...
Ich bin da ja auch so und teste alles, was highlightet. Bisher konnte ich mich mit High Beam aber gar nicht anfreunden, man sieht ihn bei mir nach kurzer Zeit nicht mehr. Den Highlighter von essence werde ich mir demnach also bestimmt auch noch holen, wenn diese doofe Circus-LE mal endlich aus unserem Müller verschwinden würde ;)

 
Am/um 5. Januar 2012 um 18:54 , Blogger Isa meinte...

Die beiden Sachen habe ich mir auch gekauft aber die Mascara ist total blöd, man könnte sich auch genauso gut normale Base draufschmieren ich hätte mit einem besonderen Effekt gerechnet....

 
Am/um 5. Januar 2012 um 22:15 , Blogger Manu meinte...

Ich habe mir nur einen Nagellack von der LE geholt. Bei uns im R*ssmann war auch am Montag zwei Stunden kaum noch was da. Ich habe mir den dunkelsten Lack von den dreien (?) geholt. Gefällt mir nicht. Ich finde meine Hand sieht dadurch irgendwie krank aus. Liest sich irgendwie doof, aber so empfinde ich es. ;)

LG

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite