Dienstag, 13. Dezember 2011

Blogg dein Buch

Von Blogg dein Buch bekam ich eine Auswahl an Büchern, von denen ich mir eines aussuchen durfte.
Gewählt habe ich dann folgendes Buch, da mein eigentliches Wunschbuch leider bereits vergriffen war.



Blogg dein Buch 1


Professional Women - Frauen im Business
Untertitel: Aufblühen kann man nicht im Schatten




Der Titel versprach so einiges, die Autorinnen (insgesamt 13 haben mitgewirkt) hatten eine bewegte berufliche Vita hinter sich und ließen spannende Einblicke in neue Wege hoffen. 
An sich stehe ich sog. Ratgeberbüchern ziemlich skeptisch gegenüber. Ich finde sie ähnlich nützlich wie die "Super Nanny".

Zum Thema "Beruf" dachte ich, kann ein solches Buch doch vielleicht mit ein paar Tipps aufwarten, die ich noch nicht kenne.


Pustekuchen!
Ich fand nichts in einem Beitrag, was ich nicht schon einmal in einem Fortbildungsseminar, einem Coaching, einer simplen Schulung oder allein durch learning-by-doing mitbekommen hätte.

Die Zielgruppe, Frauen im Berufsleben, die weiter voran kommen wollen und dafür neue Wege erkennen möchten, ist damit für mich klar verfehlt. 
Frauen, die keinen Plan haben wohin das Berufsleben sie führen wird werden dieses Buch kaum kaufen. Obwohl es gerade den Neueinsteigern eher weiter helfen würde, ohne Abzweigungen in´s Kaffeekochen für die männlichen Kollegen ihren Weg zu machen. Die Amerikaner machen es uns seit Jahren vor, Werbung in eigener Sache zu machen ist der beste Weg seinen eigenen Namen im Gedächtnis anderer zu halten, jeden noch so kleinen Erfolg als Großes zu verkaufen und sich selbst als quasi Marke auf dem Berufsweg zu präsentieren. In diesem Sinne finde ich das vorliegende Buch immer noch zu sehr auf Frau geschnitten nach dem Motto trag den Kopf hoch dann sieht man dich schon, was mMn immer noch zu wenig ist um seinen Mann zu stehen.
Trotz Bundeskanzlerin hat unser Wort immer noch weniger Gewicht als das eines Mannes und wir Frauen müssen immer noch das doppelte leisten um genauso gesehen zu werden.


Es wird detailliert anhand einiger Beispiele erläutert, wie ein bestimmtes Problem zu lösen sein kann. Die beschriebenen Personen bewegen sich im höher angesiedelten Bereich, wie z.B. Abteilungsleiterinnen und ihre Probleme sind klar umrissen. Soweit so gut.
Nur... eine Abteilungsleiterin hat schon eine steile Karriere hinter sich, sie hat im Allgemeinen eine gut fundierte Ausbildung und evtl. einige Seminare absolviert um an diesen Posten überhaupt erst zu kommen, insbesondere in der Männerwirtschaft. Da soll dann ein Buch ihr helfen, sich gegen einen männlichen Kollegen in einem Meeting zu behaupten? Hat sie es bis dahin geschafft, braucht sie diese Anleitung nicht mehr. Für alle die es nicht dahin geschafft haben, stellt sich die beschriebene Problematik gar nicht.


Viele der Beispiele gehen zu sehr in´s Detail, als das sie allgemeingültig sein könnten.
Eine Art Persönlichkeitstest soll helfen, die eigene Person in einem besseren Licht zu sehen.
Ob ein Test in einem Buch hilft mich selbst zu erkennen? Sorry, ich bitte euch. Wenn ich mich, meine Stärken und Schwächen nicht genau kenne, bin ich im höher angesiedelten Berufsleben deplatziert. Geschweige denn, das ich es bis dahin schaffen würde.




Mein Fazit:
Nett im Bücherregal, hübscher blauer Einband, Nutzen fragwürdig. Wer mag, kann sich natürlich gerne einlesen und sich selbst ein Urteil bilden.
Zu haben ist das Buch: Frauen im Business im Junfermann-Verlag. Das Buch ist broschiert und enthält 240 Seiten.


Ich danke Blogg dein Buch und dem Junfermann-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Buches.


Logo "Blogg dein Buch" via.
,.

Labels: , , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 13. Dezember 2011 um 13:38 , Blogger Alice meinte...

Ich kann mit derlei Ratgebern auch immer reichlich wenig anfangen. Ich finde das Buch optisch übrigens nicht sehr ansprechend, wirkt auf mich iwie "billig".

 
Am/um 13. Dezember 2011 um 14:02 , Anonymous Sara Bow meinte...

Schade eigntl aber das ist ja meistens so bei diesen Ratgber Büchern...


Lg

Sara Bow

 
Am/um 13. Dezember 2011 um 18:33 , Blogger Lilly ♥ meinte...

Ich hab mir auch eins ausgesucht, aber ich fand auch, dass dieses Buch schon komisch aussah.. Ich hab GEschenke aus der Küche genommen. Bin gespannt...

 
Am/um 21. Januar 2012 um 22:18 , Blogger Leseengels Bücherblog meinte...

für mich sind solche Ratgeber auch nicht so wirklich was.
Bin jetzt mal Leserin bei dir geworden.

 

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite