Samstag, 21. Mai 2011

Nudelsalat

ja, ich esse :) nicht immer, aber immer wieder

Da ich ein leidenschaftliche Salatfan bin und heute über ein Nudelsalat-Rezept einer anderen Bloggerin gestolpert bin, dachte ich mir "stell doch mal dein eigenes Rezept ein". Gelobt auf jeder Party, unübertroffen in jetzt über 15 Jahren und nie verändert denke ich, es wird auch anderen schmecken.

Püh, was bin ich doch eingebildet^^

Dazu braucht es:
1 Flasche Delikatessmayo (die mit 80% Fett drin)
1/2 Flasche normales Ketchup
1/2 bis 1 Becher Milch
500g Gabelspaghetti
Salz & Pfeffer (nach persönlichem Geschmack)
eine ordentliche Portion süßes Paprikapulver
etwas scharfes Paprikapulver
etwas Zucker (jaaa wirklich, Zucker rundet den Geschmack ab)
1 große oder 2 kleinere Zwiebeln
ein 3/4 (großes) Glas Cornichons
Gurkenwasser, 1/3 bis Hälfte vom Glas
ca. 200g rohe Schinkenwürfel
6-8 hartgekochte Eier
etwa 200g Mais (Dose)
etwa 200g Erbsen (nur gefrorene, die schmecken einfach besser als die matschigen aus der Büchse)
etwa 400g Fleischwurst (besonders lecker: die mit Knoblauch drin)

Nach mehreren Versuchen hat man schnell ´raus, welche Mengen an Gewürzen für den eigenen Geschmack richtig sind.


Nudeln kochen. Logisch :) Aber nur bißfest! Nicht ganz weich kochen.
In der Zwischenzeit Mayo mit Ketchup, Gurkenwasser und den Gewürzen in einer sehr großen Schüssel gut mischen.
Soviel Milch dazu geben, bis es eine nicht ganz so dicke Soße ergibt (Gefühlssache). Die Nudeln saugen später beim Abkühlen noch Feuchtigkeit auf.

Alles soweit klein würfeln was geht.
Die Erbsen werden in der Mikrowelle mit wenig Wasser aufgetaut, Wasser dann abgießen.

Das Gewürfelte, Erbsen und Mais in die Nudelsoße mischen.
Die heißen Nudeln dazugeben und gut mischen.

Abkühlen lassen, dabei immer mal wieder durchmischen.



Der Salat eignet sich gut zum Aufbewahren im Kühlschrank und schmeckt am nächsten Tag besonders lecker wenn er durchgezogen ist.
Gut geeignet zum Grillen oder als Imbiß zum mitnehmen zur Arbeit für die Mittagspause.


Bon Appétit

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deine Meinung interessiert mich. Hast du Anregungen? Eine andere Meinung? Dann danke ich für deinen Kommentar :)

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite